Schlagwörter/Tags

Lekkerbekje Sumatra-Curry

Rezept: Lachsforellenfilet, Fritten und Joppiesaus

Schön, mal über den Tellerrand zu unseren niederländischen Nachbarn zu schauen. Dort kommen ein l...
Weiterlesen

Schön, mal über den Tellerrand zu unseren niederländischen Nachbarn zu schauen. Dort kommen ein lecker gewürztes Stück Fisch und knusprige Fritten auf den Tisch. Dazu gehört die allseits beliebte Joppiesaus, die es in den Niederlanden fertig zu kaufen gibt. Doch frisch und hausgemacht schmeckt sie natürlich viel besser.

Erfinderin der Joppiesaus ist Janyne de Jager, die Besitzerin von Annie’s Snack Bar (bei Enschede), deren Spitzname „Joppie“ lautet.

Die Niederländer lieben den Reiz der indonesischen Küche. Für den authentischen Geschmack der Joppiesaus verwenden wir deshalb “Sumatra Curry”.

Zubereitung:

(für 4 Personen)

  • 200g Mayonnaise (bio oder vegan) mit
  • einer sehr fein geschnittenen Zwiebel,
  • 1 Teelöffel “Sumatra Curry“,
  • 2 Teelöffel mittelscharfem Senf,
  • 2 Teelöffel Zucker,
  • ½ Teelöffel Tomatenmark und
  • 2 Teelöffel Apfelessig verrühren. Die Joppiesaus mit Salz abschmecken und etwas ziehen lassen.

Für die Fritten

  • 1kg gewaschene, ungeschälte Kartoffeln in Stifte schneiden, trocken tupfen, mit
  • 1 Teelöffel geräuchterem Paprika,
  • ½ Teelöffel Knoblauchgranulat,
  • 3 Esslöffel Sonnenblumenöl und
  • Salz nach Geschmack vermischen. Auf einem Backblech verteilen und bei 200°C unter mehrmaligem Wenden circa 30 Minuten backen. Damit die Pommes richtig knusprig werden, eventuell zum Schluss den Grill zuschalten.

Für den Fisch

  • 4 Portionen Lachsforellenfilet (á 125g) salzen und in
  • Mehl wenden. Durch
  • verquirltes Ei ziehen und anschließend in einer Mischung aus
  • 3 Esslöffel Paniermehl,
  • 2 Esslöffel Mandelblättchen und
  • 1 Teelöffel “Lekkerbekje” wälzen. Von jeder Seite in nicht zu heißem
  • Öl oder Butterschmalz 3-4 Minuten knusprig braun braten.

Die Zutaten der verwendeten Gewürzmischungen:

Lekkerbekje“: SENFsaat, Pfeffer, Paprika, Ingwer, Knoblauch, Muskat und Chili.

Sumatra Curry“: Koriander, Kreuzkümmel, Chili, SELLERIEsaat, Ceylon-Zimt, Kurkuma, Piment und Kardamom.

Kulinarische Geschenkideen

Das Masala-Kochbücher

Iss mal was anderes:
Geschenk-Gutscheine

Das Masala-Kochbuch
"Fernweh auf Rezept"
» Jetzt bestellen
Iss mal was anderes:
"Geschenk-Gutscheine"
» Jetzt bestellen
Voriger
Nächster

Wir übernehmen Verantwortung

Unsere Produkte stellen wir aus hochwertigen, natürlichen Rohstoffen her. Diese stammen zum großen Teil aus kontrolliert biologischem Anbau.

Den Strom für unsere Produktion erzeugen wir mit unserer Photovoltaik-Anlage auf dem Dach. Und wenn das mal nicht reicht, beziehen wir Ökostrom von Greenpeace Energy.

Und Eure Bestellungen versenden wir klimaneutral mit DHL GoGreen.

Akzeptierte Zahlungsarten