Schlagwörter/Tags

Biryani-Masala Vegetarisch

Rezept: Gemüse-Biryani

Das ist die vegetarische Variante ...
Weiterlesen

Das ist die vegetarische Variante vom klassischen indischen Festtagsreis, der auf dem indischen Subkontinent bei keiner Feier fehlen darf. Dieses ayurvedische Gemüsegericht kannst Du pur genießen oder auch als Beilage zu verschiedenen Currygerichten.

Wenn Du Öl statt Ghee benutzt, ist Dein Biryani vegan.

Zubereitung:

(für 4 Personen)

  • 2 kleingeschnittene Zwiebeln und
  • 1 fein gehackte Knoblauchzehe in
  • Ghee (Butterschmalz) oder Öl braun braten.
  • 600g gemischtes fein zerteiltes Gemüse (zum Beispiel: Blumenkohl, Möhre, Paprika, grüne Bohnen…),
  • 2 Teelöffel “Biryani-Masala” und
  • 200g weißen Basmatireis zugeben und kurz weiter rösten. Mit
  • 400ml Wasser ablöschen, salzen und zugedeckt bei geringer Hitze circa 15 Minuten ausquellen lassen, bis die gesamte Flüssigkeit vom Reis aufgenommen ist. Zum Schluss
  • 2 gehackte Tomaten und
  • 100g grüne TK-Erbsen unterheben. Mit
  • gerösteten Cashewkernen und
  • frischen Korianderblättern bestreut servieren.

Biryani-Masala” besteht aus diesen Zutaten:

Koriander, Ceylon-Zimt, Nelken, Kümmel, Kurkuma, Fenchel, schwarzer Kardamom, Muskat, grüner Kardamom, Sternanis, Macis und Lorbeer.

Kulinarische Geschenkideen

Das Masala-Kochbücher

Iss mal was anderes:
Geschenk-Gutscheine

Das Masala-Kochbuch
"Fernweh auf Rezept"
» Jetzt bestellen
Iss mal was anderes:
"Geschenk-Gutscheine"
» Jetzt bestellen
Voriger
Nächster

Wir übernehmen Verantwortung

Unsere Produkte stellen wir aus hochwertigen, natürlichen Rohstoffen her. Diese stammen zum großen Teil aus kontrolliert biologischem Anbau.

Den Strom für unsere Produktion erzeugen wir mit unserer Photovoltaik-Anlage auf dem Dach. Und wenn das mal nicht reicht, beziehen wir Ökostrom von Greenpeace Energy.

Und Eure Bestellungen versenden wir klimaneutral mit DHL GoGreen.

Akzeptierte Zahlungsarten