Schlagwörter/Tags

Gemüsebrühe Karnataka-Curry Vegetarisch

Rezept: Spinat-Linsen-Curry mit Ei

Ein vegetarisches Currygericht, dem das nussige “Weiterlesen

Ein vegetarisches Currygericht, dem das nussige “Karnataka-Curry” das besondere Aroma verleiht.

Zubereitung:

(für 4 Personen)

  • 4 Eier sechs Minuten kochen, abschrecken, pellen und in
  • 2 Teelöffeln “Karnataka-Curry” wälzen; beiseite stellen.
  • 1 große gewürfelte Zwiebel in etwas Öl anschwitzen.
  • 600 Gramm Blattspinat,
  • 250 Gramm gelbe Linsen (türkischer Lebensmittelmarkt),
  • 5 Teelöffel “Karnataka-Curry“,
  • 2 Teelöffel Gemüsebrühe,
  • 1 daumengroßes Stück geriebenen Ingwer,
  • etwas Salz und
  • ca. 700ml Wasser dazugeben und 15 Minuten kochen. Das Spinat-Linsen-Curry noch mit
  • 6 Esslöffel Sahne abrunden. Die Eier in etwas Öl von allen Seiten anbraten.
  • je 2 Esslöffel ganze Mandeln und Rosinen in der Pfanne kurz erhitzen und über das Spinat-Linsen-Curry geben und mit den halbierten Eiern servieren.

Dazu passt Basmatireis.

“Karnataka Curry” besteht aus diesen Zutaten:

Kichererbsenmehl, SENFsaat, Koriander, Kreuzkümmel, Kurkuma, Pfeffer, Chili und Bockshornklee.

Kulinarische Geschenkideen

Die Masala-Kochbücher

Iss mal was anderes:
Geschenk-Gutscheine

Das Masala-Kochbuch
"Fernweh auf Rezept"
» Jetzt bestellen
Iss mal was anderes:
"Geschenk-Gutscheine"
» Jetzt bestellen
Voriger
Nächster

Wir übernehmen Verantwortung

Unsere Produkte stellen wir aus hochwertigen, natürlichen Rohstoffen her. Diese stammen zum großen Teil aus kontrolliert biologischem Anbau.

Den Strom für unsere Produktion erzeugen wir mit unserer Photovoltaik-Anlage auf dem Dach. Und wenn das mal nicht reicht, beziehen wir Ökostrom von Greenpeace Energy.

Und Eure Bestellungen versenden wir klimaneutral mit DHL GoGreen.

Akzeptierte Zahlungsarten