Schlagwörter/Tags

Gemüsebrühe Ungarisches Feuer

Rezept: Fisch-Paprikasch

mit "Ungarischem Feuer". Einmal in die Puszta! - und zurück? Das ist ein Fischeintopf, wie Du ih...
Weiterlesen

mit “Ungarischem Feuer”.

Einmal in die Puszta! – und zurück? Das ist ein Fischeintopf, wie Du ihn sonst nur in Ungarn serviert bekommst!

Zubereitung:

(für 4 Personen)

  • 600g Karpfenfilet (schmeckt aber auch ebenso gut mit Wels, Kabeljau oder Seelachs) in grobe Würfel schneiden, salzen und mit
  • etwas Zitronensaft beträufeln. 30 Minuten ziehen lassen.
  • 1 Zwiebel und
  • 1 Knoblauchzehe kleinschneiden, zusammen mit
  • 1 grob geschnittenen, roten Paprikaschote in etwas Öl anbraten.
  • 2 Esslöffel Paprika- oder Tomatenmark,
  • 250ml Gemüsebrühe und
  • 400ml Tomatenstücke aus der Dose zufügen, mit
  • 3-4 Teelöffel “Ungarischem Feuer“,
  • Salz nach Geschmack und
  • einer Prise Zucker würzen, 5 Minuten kochen lassen. Nun die Fischwürfel dazugeben, einmal umrühren und bei ausgeschaltetem Herd 5-7 Minuten gar ziehen lassen.

Mit frischem, knusprigem Baguette oder Kartoffeln servieren.

“Ungarisches Feuer” besteht aus folgenden Zutaten:

Edelsüßer Paprika, Rosenpaprika, Majoran, Knoblauch, Lorbeer, Zitronenschale, Pfeffer, Kümmel und Rosmarin.

 

Kulinarische Geschenkideen

Die Masala-Kochbücher

Iss mal was anderes:
Geschenk-Gutscheine

Das Masala-Kochbuch
"Fernweh auf Rezept"
» Jetzt bestellen
Iss mal was anderes:
"Geschenk-Gutscheine"
» Jetzt bestellen
Voriger
Nächster

Wir übernehmen Verantwortung

Unsere Produkte stellen wir aus hochwertigen, natürlichen Rohstoffen her. Diese stammen zum großen Teil aus kontrolliert biologischem Anbau.

Den Strom für unsere Produktion erzeugen wir mit unserer Photovoltaik-Anlage auf dem Dach. Und wenn das mal nicht reicht, beziehen wir Ökostrom von Greenpeace Energy.

Und Eure Bestellungen versenden wir klimaneutral mit DHL GoGreen.

Akzeptierte Zahlungsarten