Schlagwörter/Tags

Durban Curry

Rezept: Durban Chicken Curry

In Südafrika leben heute etwa eine Million Inder, die meisten von ihnen in der Region um Durban. De...
Weiterlesen

In Südafrika leben heute etwa eine Million Inder, die meisten von ihnen in der Region um Durban. Deshalb ist hier natürlich auch die Küche stark indisch geprägt und das Durban Chicken Curry der kulinarische Klassiker.

Zubereitung:

(für 4 Personen)

  • 2 kleingeschnittene Zwiebeln,
  • 2 Teelöffel geriebenen Ingwer,
  • 1 Zimtstange und
  • 3 Teelöffel “Durban Curry” in etwas Öl anschwitzen.
  • 1 in Stücke zerteiltes Hähnchen (ohne Haut),
  • 3 geviertelte Tomaten,
  • 3 Kartoffeln, in grobe Würfel geschnitten,
  • 2 Esslöffel Tomatenmark,
  • etwas Salz und
  • 500 – 600ml Wasser dazugeben. 30 Minuten abgedeckt schmoren lassen.

Zu dem scharfen Chicken-Curry passt Reis oder Naan (indisches Fladenbrot) und
diese kleine Gurken-“Erfrischung” aus folgenden Zutaten:

  • 1 fein gewürfelte Salatgurke,
  • ½ fein geschnittene rote Zwiebel, den
  • Saft von ½-1 Zitrone und
  • 2 Esslöffel gehackte Korianderblätter. Alles vermischen und mit dem Curry servieren.

“Durban Curry” besteht aus folgenden Zutaten:

Chili, Koriander, Curryblätter, Kreuzkümmel, Kardamom, Ceylon-Zimt, Bockshornklee, Ingwer und Nelken.

Kulinarische Geschenkideen

Das Masala-Kochbücher

Iss mal was anderes:
Geschenk-Gutscheine

Das Masala-Kochbuch
"Fernweh auf Rezept"
» Jetzt bestellen
Iss mal was anderes:
"Geschenk-Gutscheine"
» Jetzt bestellen
Voriger
Nächster

Wir übernehmen Verantwortung

Unsere Produkte stellen wir aus hochwertigen, natürlichen Rohstoffen her. Diese stammen zum großen Teil aus kontrolliert biologischem Anbau.

Den Strom für unsere Produktion erzeugen wir mit unserer Photovoltaik-Anlage auf dem Dach. Und wenn das mal nicht reicht, beziehen wir Ökostrom von Greenpeace Energy.

Und Eure Bestellungen versenden wir klimaneutral mit DHL GoGreen.

Akzeptierte Zahlungsarten